Unsere IT-Werker beim Aktionstag

Aktionstag „Genossenschaften für Alle“

Am 11. September 2020 fand am Vorplatz des Grazer Hauptbahnhofes der Aktionstag „Genossenschaften für Alle“ statt – bei dem wir natürlich als Vertreter der IT-Branche dabei waren.

Passend zum „Graz Kulturjahr 2020“ ist die Frage nach dem „Wie wir leben wollen“ aktuell! Die Unternehmensform Genossenschaften stößt derzeit auf immer größer werdendes Interesses von Kunden und Interessierten.

Sonnenschein, blauer Himmel und 25 Grad Außentemperatur waren natürlich die perfekten Voraussetzungen für einen spannenden Aktionstag. Ein Platz für unseren Stand und der Aufbau dessen, war mit Unterstützung der anderen Genossenschafter und Veranstalter natürlich schnell möglich.

Ausstellungsplakate informierten die zahlreichen Besucher und Interessenten über eine Wirtschaftsform, die derzeit stark im Kommen ist, die Genossenschaft.In diese Kerbe schlug auch Andreas Exner vom Zentrum für nachhaltige Gesellschaftstransformation an der Universität Graz & Mitorganisator des Events:

„Genossenschaften sind wieder chic geworden, gerade im urbanen Bereich“. Es gäbe einen „breit gestreuten und vielfältigen gesellschaftlichen Lernprozess, der seit einigen Jahren eingesetzt hat.“

Die Demokratie, die Basis und das Wesensmerkmal der Genossenschaften, hat ihren Siegeszug angetreten. Bedingt sei dies durch wirtschaftliche und gesellschaftliche Krisen. Eine mögliche Lösungsform hierfür sei die Genossenschaft:

„So wie damals schließen sich auch heute Menschen zusammen, um bestimmte Bedürfnisse zu befriedigen. Neu ist aber der Wunsch nach einem moralischen Wertewandel hin zu mehr Gemeinwohl in der Gesellschaft. Genossenschaften sind mehr als eine bloße Wirtschaftsorganisation. Sie sind eine kulturelle Innovation.“

Neben der ESIT war eine große Bandbreite österreichischer Genossenschaftsbetriebe beim Aktionstag vertreten: die „Cooperative für Künstler*innen, Kreative und Neue Selbstständige (SMART)“, die „Weizer Schafbauern“, die „Dorfgenossenschaft Um’s Egg“, der „Bioladen Matzer“, das „Taxi 2801“, die Wohnprojekte-Genossenschaft „WoGen“ und die Hersteller von Software für Selbstbedienungskassen „GEAsoft“.

Auch unser Gerry wurde von der charmanten Moderatorin des Events interviewt:

„Unser Ziel war die Flexibilität und Fairness für Mitarbeiter und Kunden im IT-Geschäft zu schaffen. In der IT-Branche wird sehr oft Erreichbarkeit rund um die Uhr erwartet wird. Durch unser Netzwerk innerhalb Genossenschaften, können wir so den Einzelnen entlasten. Urlaub, Freizeit und Work-Life-Balance sind somit für unsere fairen IT-Werker keine Fremdwörter mehr.“

Unser ESIT-Fazit: Eine tolle Aktion für alle Interessenten und die teilnehmenden Genossenschaften. Wir haben die Gespräche mit den Besuchern und das Netzwerken mit den Kollegen sehr genossen.

Zurück

Datenschutz­einstellungen

Neben essenziellen Cookies, verwendet diese Website auch Marketing- und Statistik-Cookies. Bitte bestätigen Sie die Nutzung von folgenden Cookies:


Alle akzeptieren